Reserva Biosfera La Palma

Hütten bei der Schlucht Barranco de Las Ovejas

Die Hütten bei der Schlucht Barranco de Las Ovejas befinden sich auf 1.200 Höhenmetern ganz in der Nähe des Erholungsgebietes Refugio del Pilar und am Anfang der Vulkanroute. Es handelt sich um 78 Strukturen aus dicken Trockensteinmauern, die auf den Felsen und dem unebenen Boden errichtet wurden. Die Grundrisse und die Dimensionen sind sehr verschieden, da sie den Unebenheiten der Gegend anpasst werden mussten. Das Dorf wurde seit der prehispanischer Zeit besiedelt und man glaubt, dass es deshalb bewohnt wurde, weil die Menschen dort die Wurzeln des Adlerfarns ernten konnten, um Gofio und Gebäck für den menschlichen Verzehr sowie Futter für die Schweine herzustellen. Die Erhaltung, der Schutz und die Nutzung dieses Dorfes waren dank einem Projekt in Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Kultur, Bildung und historischem Erbe des Inselparlamentes La Palma und dem Verband für die ländliche Entwicklung La Palmas(ADER) möglich.

Actividades

  • Beobachtung von Fauna und Flora
  • Wandern
  • Fahrrad fahren
  • Fotografieren
  • Ausflüge
  • Forschung

Zufahrt

  • Mit dem Auto:

Über die Straße, die zum Refugio del Pilar führt, entweder von San Isidro (Breña Alta) oder von Llano de las Cuevas (El Paso) aus. Die Fundstätte liegt auf der Höhe der Kreuzung zwischen der Straße und der Piste, die zum Berg Montaña de la Barquita führt.

Gemeinden

El Paso

Ressourcentyp

Arqueológico
Etnográfico

El Paso

La Palma

Boletin

Rellenando este sencillo formulario recibirás periódicamente en tu buzón de correo electrónico todas las novedades de La Reserva de La Biosfera La Palma.

Facebook

 

Twitter