Reserva Biosfera La Palma

Gebirge und Steilküsten im Norden von La Palma

Dieses Vogelschutzgebiet bietet eine große Vielfalt an Habitats, die von der Küste bis zum Gebirge reichen. Sowohl die Vegetation als auch die Landschaft sind sehr vielfältig und deshalb bietet die Gegend den Vögel die besten Bedingungen. An der Küste kann man verschiedene Meeresvögel wie zum Beispiel den Gelbschnabel-Sturmtaucher(Calonectris diomedea), den Bulwersturmvögel (Bulweria bulwerii), den Kleinen Sturmtaucher (Puffinus (assimilis) baroli), die Fluss-Seeschwalbe (Sterna hirundo) und die Mittelmeermöwe  (Larus michahellis) beobachten. Im Inneren der Insel kann man auch Raubvögel wie den Wüstenfalken(Falco pelegrinoides) oder den Mäusebussard (Buteo buteo insularum) vorfinden. In den Gebieten, wo Lorbeergewächse und Heidekraut vorherrschen, sind besonders die endemischen Tauben wie zum Beispiel die Bolles Lorbeertaube (Columba bollii) und die Lorbeertaube (Columba junoniae) von Interesse.

Weitere Informationen

Red Natura 2000

Zona de Especial Protección para las Aves (ZEPA)

Municipios

Barlovento
Breña Alta
Breña Baja
El Paso
Garafía
Los Llanos de Aridane
Puntagorda
Puntallana
San Andrés y Sauces
Santa Cruz de La Palma
Tazacorte
Tijarafe

Localización

Superficie

22701,1 ha

Barlovento

La Palma

Boletin

Rellenando este sencillo formulario recibirás periódicamente en tu buzón de correo electrónico todas las novedades de La Reserva de La Biosfera La Palma.

Facebook

 

Twitter